AUFWIND-Mitglieder, die nicht in einem AUFWIND-Haus wohnen

Von den 101 Mitgliedern(Stand 07.03.2018) wohnen 57 in einem AUFWIND-Haus. 44 unserer Mitglieder wohnen nicht in einem AUFWIND-Haus.

Für uns stellt sich immer wieder die Frage, was bewegt diese Personen Mitglied im AUFWIND e. V. zu werden und sich dort auch aktiv einzubringen?

Was tatsächlich die Entscheidung war Mitglied zu werden, darüber können wir nur spekulieren. Allerdings wissen wir, aus vielen persönlichen Gespräche, dass folgende Überlegungen Grund sein können, um einen Mitgliedsantrag zu stellen:

  • Das Mitglied möchte später in ein AUFWIND-Haus einziehen, und möchte im Vorfeld bereits Kontakt zu den Bewohnern des Projektes aufnehmen.
  • Das Mitglied möchte nicht in ein AUFWIND-Haus einziehen, findet aber diese Form des Zusammenlebens im Alter und damit die AUFWIND-Idee so positiv, dass es diese durch die Mitgliedschaft unterstützen möchte.
  • Das Mitglied hat persönliche Kontakte zu anderen Vereinsmitgliedern und möchte diese bei den vielen AUFWIND-Veranstaltungen pflegen.
  • Das Mitglied möchte an den AUFWIND-Veranstaltungen aktiv teilnehmen, um Einsamkeit und Isolation im Alter zu verhindern.
  • Das Mitglied hat vor ein eignes Projekt des gemeinschaftlichen Wohnens aufzubauen und möchte durch die Mitgliedschaft von den AUFWIND-Erfahrungen profitieren.